Übernahme: BodenWert Immobilien AG wird Teil des Kalo Holding-Konzerns

Logo Kalo

Als Vorstand der BodenWert Immobilien AG wende ich mich heute direkt an Sie. Denn ich möchte es mir nicht nehmen lassen, Ihnen diese tollen Neuigkeiten selbst mitzuteilen:

Der in Planegg bei München ansässige Immobilien-Konzern Kalo Holding-Gruppe hat mit seiner Muttergesellschaft Kalo Holding GmbH 60 Prozent der Anteile der BodenWert Immobilien AG („BWI“) übernommen. Die BWI ist somit Teil des Kalo Holding-Konzerns. Nach monatelange und intensiven Verhandlungen können wir nun stolz auf das Ergebnis sein, denn es gibt nur Gewinner durch diese Übernahme.

Alle Kapitalanlagen bleiben bestehen, keine Änderungen

Das Wichtigste zuerst: Sie werden sich fragen, was ändert sich für mich als Anleger bzw. was ändert sich bei meinen Kapitalanlagen? Die Antwort ist einfach: Alle Kapitalanlagen bzw. die zu Grunde liegenden Verträge bleiben unverändert bestehen. Auch alle Mitarbeiter der BWI bleiben erhalten, wir planen nun weitere Mitarbeiter einzustellen.

Meilenstein in der Firmengeschichte

Sowohl für die BodenWert Immobilien AG als auch für den Kalo Holding-Konzern ist diese Übernahme ein Meilenstein in der Firmengeschichte. Durch die Integration in den Kalo Holding-Konzern und von der intensiven Zusammenarbeit profitieren nicht nur beide Unternehmen, sondern auch unsere Anleger:

BodenWert Immobilien AG: solide und gewinnbringende Immobilien

Wie Sie wissen, ist die BodenWert Immobilien AG auf die Geschäftsbereiche Bestand, Entwicklung und Bauträgertätigkeit bei deutschen Immobilien fokussiert. Allerdings war es für die BWI in der Vergangenheit mitunter aufwendig an gute Immobilien(-Projekte) zu kommen. Der Aufwand und die Kosten für die Suche neuer Immobilien waren hoch, nicht nur weil unser Grundsatz „Qualität vor Quantität“ immer galt und gelten wird. Es war auch schwierig gute Immobilien zu erwerben, da die BWI als kleinere Immobilien-Gesellschaft einfach weniger Angebote für Immobilien erhält. Zudem müssen Immobilien vor dem Kauf einer so genannten „Due Diligence“ unterzogen werden. Auf diese eingehende Prüfung und Begutachtung von Immobilien vor dem Kauf legen sowohl Vorstand als auch Aufsichtsrat der BodenWert Immobilien AG höchsten Wert, damit nur in solide und gewinnbringende Immobilien investiert wird.

Vorteile für die BodenWert Immobilien: Erfahrung und Knowhow

Mit der jetzt erfolgten Integration in die Kalo Holding-Gruppe profitiert die BWI vom guten Zugang der Kalo zu sehr guten Immobilien und der Erfahrung eines kompetenten Teams z.B. bei der Prüfung und Begutachtung von Immobilien. Zudem können wir als BWI unseren Gewinn durch Kosteneinsparungen in diesem Bereich steigern.

Wer ist die Kalo Holding-Gruppe?

Die Kalo Holding-Gruppe ist ein auf Bestand und Entwicklung ausgerichteter Immobilien-Konzern mit einer Bilanzsumme von 28,5 Millionen Euro per 31. Dezember 2017. Der Konzern ist zudem profitabel: Im Jahr 2017 wurde ein Jahresüberschuss (Gewinn nach Steuern) in Höhe von 2,4 Millionen Euro erzielt. Doch damit gibt sich das Management nicht zufrieden: Die Kalo Holding-Gruppe strebt weitere Immobilien-Käufe an, pro Jahr sollen für über 10 Millionen Euro Immobilien erworben werden. Der Fokus liegt hierbei in den nächsten Jahren ganz klar auf Wohnimmobilien. Diese weisen, in der Regel, ein geringeres Risiko als Gewerbeimmobilien auf.

Kalo profitiert von BodenWert Immobilien: Erfahrungen mit HYPO FESTZINS

Seit ihrer Gründung im Jahr 2013 finanzierte die BWI ihren Geschäftsbetrieb und ihre Immobilienprojekte unter anderem durch die Begebung von Nachrangdarlehen und Anleihen (u.a. HYPO FESTZINS-Anleihen mit 100%-Besicherung). Insgesamt wurde ein Gesamtvolumen von über 7 Millionen Euro erreicht, das vor allem von Privatanlegern gezeichnet wurde.

BodenWert Immobilien: Erfahrung bei Immobilienfinanzierungen

Für die Kalo ist die langjährige Erfahrung der BodenWert Immobilien AG im Bereich der Immobilien- und Unternehmensfinanzierung in Zukunft von großem Nutzen: So soll die BWI das weitere Wachstum der gesamten Kalo Holding-Gruppe unterstützen, indem seitens der BWI auch in Zukunft besicherte Anleihen (https://bodenwert-immobilien.de/hypo-festzins/) begeben werden. Bereits neun HYPO FESTZINS-Anleihen wurden in den letzten Jahren emittiert. Fünf dieser Anleihen wurden bereits vollständig an die Anleger zurückgezahlt. Die anderen vier Anleihen stehen planmäßig am 31. Dezember 2019 zur Rückzahlung an.

Übernahme ermöglicht starkes Wachstum und Gewinnsteigerung

Jens Moos, Vorstand der BodenWert Immobilien AG: „Die BodenWert Immobilien AG profitiert vom Knowhow und dem sehr guten Marktzugang der Kalo. Mit der Integration in einen profitablen und breit aufgestellten Immobilien-Konzern können wir zukünftig noch schneller wachsen und unseren Gewinn durch Synergieeffekte u.a. bei der Akquisition von Immobilien und der Verwaltung signifikant steigern.“

Ist BodenWert Immobilien seriös?

Lassen Sie mich noch einen Satz zu ein paar Einträge in Internetforen sagen, diese lassen Zweifel an der Seriosität der BodenWert Immobilien AG aufkommen. Nach der jetzt erfolgten Übernahme und der Integration der BWI in einen profitablen Immobilienkonzern mit einer Bilanzsumme von 28,5 Millionen Euro können Sie selbst urteilen: Warum sollte ein solider und gestandener Konzern, wie die Kalo Holding-Gruppe, ein unseriöses Unternehmen kaufen? Das würde ja keinen Sinn machen. Schenken Sie also nicht immer Glauben, an das was im Internet steht. Informieren Sie sich selbst.

In diesem Sinne sind wir voller Vorfreude auf die gemeinsame Zukunft mit noch mehr Investitionsmöglichkeiten für unsere Anleger!

Ihr

Jens Moos
Vorstand
BodenWert Immobilien AG

BodenWert Immobilien AG, Kaiserstr. 28, 80801 München